• Über Sympheria

    Symphonic Metal Band Sympheria

    Foto: Hanna Hatscher

    Es gibt Welten, die wagen Wasser zu tragen – dunkel und tief. Die dort lauernden, lange erloschenen Geschichten hebt Sympheria empor und schmiedet ihnen ein neues Leben. Von der Flamme wiederentfacht kommen sie so nah, als könne man ihr Feuer spüren. Und in der Ferne spielen die Sterne eine Symphonie.

    Sympheria – Gefährten, die in die Tiefe reisen. Zu jenen unwirklichen Orten der Gegensätze, an denen Geschichten neu entfacht werden im Gewand der Musik. Eine Musik die dort ist, wo die Bürde der Wahrheit und die Freiheit der Fantasie, Vergangenheit und Gegenwart, Angst und Hoffnung aufeinander treffen. Dort wo sonst Geschichten zum Schweigen ver­dammt sind wenn die Sprache versagt. Eine Musik, die malt, die schreit, die weint. Sie triumphiert, sie bittet. Doch sie ist stark – Immer. Niemals schweigt sie. Und niemals schweigt Sympheria.

  • Sympheria Bandmember Andreas

    Foto: Hanna Hatscher

    Andreas (Drums)

    Wir Gefährten halten mit ihm Schritt – er weist den Weg. Sein Rhythmus ist der Herzschlag jeder Geschichte und jeder Schlag schmiedet eine neue Szenerie. Eine Bewegung bedingt die nächste – und das mit höchster Präzision. Er definiert die Beschaffenheit des Weges, den wir gemeinsam gehen. Wo Verborgenes liegt, beginnt seine Jagd.

    Zum Symphonic Metal führte ihn

    Nightwish, Within Temptation, Epica, Hammerfall, After Forever, Metallica, Rhapsody, Queen, Vivaldi

    Sein Metal Gear für die Reise mit Sympheria

    TAMA Starclassic Maple Drum Set, Yamaha Double Base Pedal, Pearl Hardware, Zildjian, Sabian & Paiste Cymbals, Vision Ears InEar Monitoring, ein paar verschlissene Drumsticks und jede Menge Technik-Kram

  • Sympheria Bandmember Chris

    Foto: Hanna Hatscher

    Chris (Bass)

    Wie ein Gewissen zeigt er uns Gefährten welche tiefen Gründe jeder Schritt mit sich bringt. Treu und erge­ben dient er der Be­stimmung die Suche nach Geschichten zu bestreiten. Mit starken, dunklen tönen ebnet er den rauen Weg. Das von ihm gegossene Fundament besitzt die Kraft die Bürden der Geschichten zu tragen und erfüllt sie mit pulsierender Energie.

    Zum Symphonic Metal führte ihn

    Blind Guardian, Nightwish, Iron Maiden, Metallica, Angel Dust, Hammerfall, Savatage, Edguy, Man-O-War, Rhapsody

    Sein Metal Gear für die Reise mit Sympheria

    G&L L-2500, Marshall MB450H, Shure InEar Monitoring

  • Sympheria Bandmember Fabian

    Foto: Hanna Hatscher

    Fabian (Guitar, Vocals)

    Wie durch ein von ihm gespanntes Band der Harmonien werden wir Gefährten beisam­men gehalten – keiner betritt den Schatten, keiner verlässt das Licht. Er bestärkt die Kräfte aller und ist das Bindeglied zwischen dem rhythmischen Fundament und den klangvollen Melodien. So stehen wir Ge­fährten im Zusammenhalt der entfes­selten Energien den Geschichten ebenbürtig gegenüber.

    Zum Symphonic Metal führte ihn

    Opeth, Dream Theater, Symphony X, Metallica, Haken, Arch Enemy, Jeff Loomis, In Flames

    Sein Metal Gear für die Reise mit Sympheria

    Ibanez Prestige RG 1527, Engl Screamer 50, Shure InEar Monitoring

  • Sympheria Bandmember Roxana

    Foto: Hanna Hatscher

    Roxana (Vocals, Piano)

    Mit leuchtendem Schein erhellt sie den Pfad auf dem wir wandern. Sie trägt die Botschaften in sich und verbreitet sie durch den vertrautesten Klang aller Welten – der menschlichen Stimme. Jeder Geschichte formt sie damit einen ureigenen Charakter und macht jede Begegnung zu einem magischen Moment, nach dem man sich immer wieder zurücksehnt.

    Zum Symphonic Metal führte sie

    Tori Amos, Dream Theater, Nightwish, Sonata Arctica, Wagner, Igor Stravinsky, Tchaikowsky

    Ihr Metal Gear für die Reise mit Sympheria

    Shure SM58, Vision Ears InEar Monitoring, Yamaha MOX8