Konzertreview von Franconia Metallum, Sept 2016

Quelle: http://www.franconiametallum.de/konzert-reviews/duesterlust-cd-release-party-10-09-2016/

[…] technisches Spiel auf hohem Niveau.

Konzertreview von Franconia Metallum, Sept 2016Dieses hielt sich über den gesamten Abend, auch bei der nächsten Band, SYMPHERIA, aus dem nahe gele­genen Frankfurt. Symphonic Metal der besonderen Art. Wie schön ist es, wenn es Bands gibt, die nicht nur straight ihre Songs präsentieren, sondern ein Konzept verfolgen und wie in diesem Fall, eine Geschichte erzählen, die die Performance mit einschließt.

So begann das Set mit „A Vow“, nachdem Sängerin Roxana, die nebenher auch die Keyboard Parts spielte, mit Kapuzenumhang verhüllt und Grimoire in der Hand, das Intro einsprach – Großes Kino von Beginn an. Die anschließenden „The Demon´s Call“ und „Neverland“ über­zeugten musikalisch ebenso, wie das fantastische „Winter“ oder auch „Nebelkrähen“. Ob mit Maske oder Spiegel, beinahe jeder Song wurde gekonnt mit der nötigen Dramatik unterstrichen. Natürlich hatte man hier mit Roxana den Mittelpunkt und Blickfang auf der Bühne. Dem geneigten Zuschauer fiel natürlich auch die exzellente Arbeit von Andreas an den Drums auf, sowie das musikalische Gerüst von Fabian an der Gitarre und Chris am Bass. Den Abschluss bildete, nach „Dark Desire“, „Fallen Dragon“ und „Forever Beautiful“, das fantastische „Ævintȳr“, bei dem das Trinkhorn zum letzen Gruß erhoben wurde. War die Stimmung bis zu diesem Zeitpunkt gut, steigerte sie sich noch um Längen. […]